Der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Heppenheim - Mitte stellt sich vor

Der Spielmannszug wurde im Jahr 1884 aus den ehemaligen Signalhornisten der Feuerwehr gegründet.

Bis zum Beginn des Ersten Weltkrieges konnten die Bürger der Stadt ihre Feuerwehr, voran den Spielmannszug, durch die Straßen marschieren sehen. Während der Kriegsjahre ruhte die Arbeit der Spielleute.

Nach Ende des Ersten Weltkrieges waren es wiederum Kameraden aus den Reihen der Feuerwehr, die sich erneut zusammenfanden, um die Freude am Trommel- und Flötenspiel zum Ausdruck zu bringen. Diese Tradition wurde bis zum Ausbruch des Zweiten Weltkrieges aufrechterhalten.

Unter Anleitung von Jakob Heß, trat im Jahre 1947 der heute noch bestehende Spielmannszug dann    das erste Mal wieder mit klingendem Spiel an die Öffentlichkeit.

Im Jahre 1953 übernahm Oskar Nack die Stabführung des Spielmannszuges. 1985 erfolgte durch Stabführer Ernst Bönisch dann ein Generationswechsel an der Spitze der Spielleute.

SPZ_2.jpg
20190303_180038_-_Kopie.jpg
P1010729.jpg
SPZMrlenbach_edited.jpg

Seit mehr als 120 Jahren gibt es den Spielmannszug in Heppenheim schon. Eine beständige Institution, die auf zahlreichen Festzügen und Veranstaltungen sowohl die Feuerwehr als auch die Kreisstadt musikalisch repräsentiert.

Neben der bewährten traditionellen Marschmusik, wird vor allem die moderne Musikrichtung weiter entwickelt. Das Interessante daran ist das Musizieren moderner Rhythmen, mit den klassischen Instrumenten eines Spielmannszuges.

Übungsstunde ist jeden Donnerstag von 20-22 Uhr im Feuerwehrstützpunkt.

Über neue Musikerinnen und Musiker freut sich der Spielmannszug immer.

©2020 Freiwillige Feuerwehr Heppenheim